Hedwig Lang

„Nie aufgeben – irgendwie geht es immer weiter.“

Seit einem Schlittenunfall im Alter von acht Jahren querschnittgelähmt und an den Rollstuhl
gebunden. Sie lebt in ihrer eigenen Wohnung, die sie „Villa Kunterbunt“ nennt. In der Digitalen
Kunst kann sie mittels einer Kinnsteuerung ihre Kreativität problemlos zum Ausdruck bringen.

Artikel je Seite:
Sortieren nach
Seite: 1
Artikel je Seite:
Sortieren nach
Seite: 1