Stephanie Schmidt

„Ich glaub´ an mich....“

Sie wurde mit einem Herzfehler geboren und bekam mit 16 Jahren in der 10. Klasse Realschule bei den Bundesjugendspielen einen Herzstillstand. Die Folgen: Sauerstoffmangel im Gehirn, Wachkoma und hypoxischer Hirnschaden. Nach umfangreichen Rehabilitationsmaßnahmen konnte sie ihre neurologischen Defizite stark verbessern. In der „Digitalen Kunst“ malt und bearbeitet sie abstrakte Bilder, die von der modernen Kunst beeinflusst sind.
Ihre Inspiration für die Kunst holt Sie sich auch bei sportlichen Aktivitäten wie Klettern.

Artikel je Seite:
Sortieren nach
Seite: 1  |  2  |  3  |  4
Artikel je Seite:
Sortieren nach
Seite: 1  |  2  |  3  |  4